Infos zur Geschwindigkeit DSL 16000

DSL 16000 ist eine Übertragungtechnik, mit der ultraschnelle Breitband-Internetzugänge per Kupferdrahtleitungen realisiert werden. DSL 16000 ist die derzeitige Königsdisziplin bei den privaten Anschlüssen. Mit einer solchen Leitung sind sie in der Lage, selbst größte Dateien schnell und unkompliziert herunterzuladen oder auszutauschen. In den Angeboten zu dieser Geschwindigkeit heißt es immer: bis zu 16.000 Kbit/Sekunde. Diese Aussage begründet sich dadurch, daß nicht jeder Anwender nahe genug an der DSL Verteilerstelle (DSLAM) wohnt und so nicht bei jedem die volle Geschwindigkeit erreicht werden kann. Wer höchste Ansprüche an seine DSL Leitung stellt und oftmals ganze CD´s oder gar DVD´s aus dem Internet laden möchte, der surft mit diesem Anschluß bestens. Die hohen Geschwindigkeiten belasten allerdings auch schnell die Festplattenkapazität, weil der Download aus dem Internet schnell und einfach geht und somit hohe Datenmengen von durchschnittlich 5 - 8 GB am Tag keine Ungewöhnlichkeit sind. Onlinespiele, Videos, Liveübertragungen und alle anderen Angebote, die sich im Web finden, sind mit diesem Anschluß problemlos möglich. DSL 16.000 läuft als sogenanntes DSL 2+ und damit benötigt der Nutzer unter Umständen ein neues Modem. Dieses erhalten sie aber beim Abschluß Ihres Vertrages in der Regel kostenlos dazu. Auch diese Geschwindigkeit ist nahezu überall zu erhalten. Voraussetzung ist natürlich die Verfügbarkeit von DSL 16000.

Weitere Infos zu erhältlichen DSL Speeds 2000 und DSL 6000. Zunehmender Nachfrage erfreut sich auch Kabel-DSL.